Sunny side of life

Sunny side of life

Was wären wir wohl ohne Licht, das Leuchten um uns und in uns? Dankbar für die Zeit der Reife…

orvieto-weinberge

orvieto-weinberge

ufo-wolken

ufo-wolken

orvieto-katze

orvieto-katze – Mimi Reincarnation 🙂

orvieto-landscape

orvieto-landscape

orvieto-pool-landscape

orvieto-pool-landscape

orvieto-zypressen

orvieto-zypressen

 

pool-orvieto

pool-orvieto

Rom – die ewige Stadt

Rom – die ewige Stadt

Rom im August voller Hitze, alter Steine & flanierenden Menschen auf der Suche nach dem „Klick“, dem Blick & dem Kick… dazwischen Römer verkleidet als Römer, Spiderman & weitere abstruse Figuren.

Colloseum - Rom - die ewige Stadt

Colloseum – Rom – die ewige Stadt

 

Vor dem Kloster - &copy Stanko 2012

Vor dem Kloster – © Stanko 2012

 

Innenhof, ehemaliger englischer Shop - &copy Stanko 2012

Innenhof, ehemaliger englischer Shop – © Stanko 2012

 

Fontana di Trevi - &copy Stanko 2012

Fontana di Trevi – © Stanko 2012

 

Beichtstuhl im Petersdom - &copy Stanko 2012

Beichtstuhl im Petersdom – © Stanko 2012

 

beim Mittagsschmaus &copy Stanko 2012

beim Mittagsschmaus © Stanko 2012

 

take-away-galery &copy Stanko 2012

take-away-galery © Stanko 2012

 

take-away-galery &copy Stanko 2012

take-away-galery © Stanko 2012

 

kunstnachbarn-die-waldes

kunstnachbarn-die-waldes

Kunst im Garten

Gerade mal eben 4 Wochen in Bittlbach und schon Nachbar-Kunst geschlabbert. „Christa und Erhard – Die Waldes“ laden ein zur Ausstellung „Kunst im Garten“ und die Menschen strömen – hoffentlich auch morgen, sofern das Wetter hält dann mit Musik Performance. Hier schon mal ein paar Impressionen von meinem Kunst-Spaziergang. Sehr inspirierend durch den Kunstgarten zu schlendern, der Sommerwind streicht durch die Bäume und läßt Blühendes wehen und wanken… Ach ja, man ist hier meistens gleich per „Du“ – also nicht wundern…

 

 

Orte geistiger Präsenz

Orte geistiger Präsenz

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Es ist schon erstaunlich wo das Luziferische ebenso wie das Ahrimanische zu finden ist.
Das schlichte „Hell-Dunkel“ öffnet Tore oder verschließt sie – sowohl als auch.
Und so findet sich in der Farbvereinfachung ins Schwarz-Weiß und deren Randbereiche
eine andere Vielfalt der Wahrnehmung des Lichthaften…

Quelle – WIKIPEDIA:
„Luzifer spielt in der Anthroposophie Rudolf Steiners eine bedeutende Rolle. Dort wird er als geistige Wesenheit beschrieben, die polar zur Wesenheit Ahriman steht. Luzifer wird charakterisiert mit den Kräften des Bewegten, aber auch Auflösenden, Ahriman mit denen des Strukturierenden, aber auch Verhärtenden. Sie werden dort also nicht per se negativ beschrieben, sondern als neutrale Wesen.“

Paul Valery

 Entgrenzen hin zur Dichte

Garten an der Amalfi Küste

Garten an der Amalfi Küste

Der Frühling als eine Zeit des Knospens und Aufblühens scheint auf den ersten Blick die Grenzen zu weiten, da alles aufzugehen scheint. Licht wird lichter, Farbe wird farbiger, Herz wird freudiger und die Seele schwingt weiter. Ein Glück wenn Ablagerungen am Seelengrund ein wenig angeschliffen, aufgerauht und durchgestaubt werden, um sich dem nächsten Frühlingswind hinzugeben, da verbraucht und verblichen nicht mehr von Bedarf. Und so finden entgrenzte Farbflächen die Oberfläche des Seins, während alles lichter scheint…

Ich grenze wie wenig auch, an alles immer mehr.
Paul Valery

Übergänge wirken als Entspannung gerade weil sie unbestimmt vom Einen zum Anderen führen. Das Leben lebt sich selbt, während sich die Seele am Wundersinn erfreut. Ein Glück haben wir das Wundern nicht verlernt in dieser so bestimmenden Zeit, wo so vieles definiert und vorbestimmt scheint. Immer wieder überrascht von den Wendungen im Unerwarteten und freudig erregt über neue Möglichkeiten…